House of Resources

House of Resources ist ein innovatives Projekt, das vom BAMF mit einer Laufzeit von drei Jahren gefördert wird.

1. Förderphase 01.08.2016 - 31.07.2019

2. Neue Förderphase 01.08.2019 - 31.07.2022

Der Projektträger ist VMDO e.V.

Das Ziel ist es, das bürgerschaftliches Engagement von Migrantenorganisationen bzw. –Vereinen zu fördern. Durch den Aufbau eines „House of Resources“ und dessen Netzwerkstrukturen werden den Migrantenorganisationen, die in unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Bereichen aktiv sind, Ressourcen zur Verfügung gestellt, mit Hilfe derer sie ihr Engagement professionell, partnerschaftlich und partizipativ realisieren können.

Bürgerschaftlich aktiven Vereinen werden professionelle, räumliche, ideelle, aber auch finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden, die sie kurz – aber auch langfristig für ihr bürgerschaftliches Engagement nutzen können.

Das „House of Resources“ stellt Dienstleistungen für die Migrantenorganisationen bereit und baut damit für Engagement und Partizipation nachhaltige Infrastrukturen auf.
Das innovative Projekt gibt den Migrantenorganisationen, die Chance sich weiter zu stärken und sichtbar zu machen.

Der HoR-Projektträger VMDO e.V.

Der Verbund sozial-kultureller Migrantenvereine Dortmund (VMDO e.V.) besteht als Dachverband aus mehr als 50 Mitgliedsorganisationen. Der VMDO e.V. agiert politisch unabhängig und ist sprach- und religionsübergreifend tätig.

→ weiter zu VMDO e.V.

Der Verbund ist anerkannter Jugendhilfeträger und zertifizierter Bildungsträger. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Integrationspreis der Bezirksregierung Arnsberg.

Der VMDO e.V. bietet im „Haus der Vielfalt“ zahlreiche Bildungsveranstaltungen und kulturelle Events an.

Weiterhin gibt es einen Kinder- und Jugendtreff, Beratungsangebote für Senioren und Seniorinnen und Geflüchtete. Darüber hinaus gibt es die Beratung zur Beruflichen Entwicklung, Arbeitsmarktprojekte zur beruflichen Integration, das Bildungswerk Vielfalt, welches nach dem §15 des Weiterbildungsgesetzes des Landes NRW anerkannt ist, sowie die Zeitung „Echo der Vielfalt“.

Die Jury

Die Jury besteht aus Vertretern der Kommune und weiteren Akteuren aus der Integrations-, Bildungs- und Kulturarbeit. Sie bewertet die geplanten Aktivitäten der Vereine und ordnet diese in verschiedene Förderstufen zu. Des Weiteren gibt sie entsprechende Förderempfehlungen u.a. zur Höhe und Art der bereitzustellenden Ressourcen.

Die Jurymitglieder von House of Resources

  1. Levent Arslan, Dietrich-Keuning- Haus, Leiter und Programmleitung
  2. Tülin Dolutas, VMDO e.V., Vorstandsvorsitzende
  3. Michael Eickhoff, Schauspiel Dortmund, Chefdramaturg
  4. Oliver Hesse, Stadt Dortmund - MIA-DO-Kommunales Integrationszentrum Dortmund
  5. Karola Jaschewski, Freiwilligen Agentur Dortmund, Geschäftsführerin
  6. Martin Kaiser, Städtische Seniorenheime Dortmund, Geschäftsführer
  7. Helga Piepenbrink, dwf - Dortmunder Weiterbildungsforum e.V., Koordinatorin
  8. Stephan Straub, vhs, Abteilungsleiter Projektakquise, Qualitäts- und Projektmanagement
  9. Aysun Tekin, Dortmunder Integrationsrat, Vorsitzende